Schlagwortarchiv für: Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen

Die Anfor­de­rungen an Produk­ti­ons­an­lagen und -prozesse werden immer höher: Um wett­be­werbs­fähig zu bleiben, müssen Unter­nehmen ihre Produkte immer flexibler, effi­zi­enter und autonomer fertigen. Dafür greifen sie verstärkt auf inno­va­tive Tech­no­lo­gien zurück, digi­ta­li­sieren Produk­ti­ons­ab­läufe und entwi­ckeln auf dem Weg Richtung Industrie 4.0 neue Geschäfts­mo­delle. Eine wichtige Rolle dabei wird zukünftig auch die Mobilfunktechnologie 5G spielen. Welche Vorteile und welche Heraus­for­de­rungen der neue Mobil­funk­stan­dard mit sich bringt und wie auch kleine und mittlere Unter­nehmen (KMU) von ihm profi­tieren können, erläutert Raphael Kiesel, Ober­inge­nieur am Werk­zeug­ma­schi­nen­labor WZL der RWTH Aachen und Community Manager des »Inter­na­tional Center for Networked Adaptive Produc­tion« (ICNAP), im Interview.

Weiterlesen